Freitag, 1. Juni 2012

Anti Marketing, Vol 1, 5

Flair mit „Made in Germany“ Kampagne - Augenoptiker Kampagnen mal bescheiden hinterfragt.

(Das Fußballfieber ist ausgebrochen und die EM steht kurz vor der Tür. Mit diesem Hintergrund hat Flair eine neue Kampagne entwickelt, die ein klares “Ja – zum Standort Deutschland” gibt und damit den Mittelstand des augenoptischen Fachhandels stärken und unterstützten möchte. Mit dem „Flair – made in Germany“ Dekorationspaket erhält der Optiker einen Großaufsteller, ein Flair-Logo in Deutschlandfarben sowie eine Urkunde für das Bekenntnis zum Standort Deutschland. Die Aktion ist für ausgewählte Augenoptiker gedacht und nicht nur ausschließlich für die EM zu sehen. Mit der Aussage “Wir sind Deutschland – wir stehen zu Deutschland und sind stolz auf unser Land und unsere Werte” spiegelt diese Kampagne die Werte des Augenoptikers und Flair wider.)

 

Ja sehr lustig, selten so gelacht. 

Die Strategen der überaus effizient-affirmativen Deutsch-Tümelei schauen nur nach vorne, aber sie übersehen dabei völlig, was "machtvolles" deutsches Expertentum, auch nach 1945 behend agierend für erhebliche Schäden an Biosphäre und Lebensräumen, aller Menschen angerichtet hat.

Benötigen wir weiterhin neue Maschinen, neue Fabrikationsstraßen, neues, „augenoptisches Flair“ oder warum haben manche "Stolz-Deutsche" trotzdem den Durchblick so völlig & komplett verloren? Warum werden Lebensinhalte und erhebliche, menschlich-sinnliche Erfahrungen darin so komplett in einseitiger, jubelnder Marktwirtschaftsförderung und daran angedocktem Wachstumswahn ausgeblendet?

Da hilft auch kleine zum x-ten Male freudig, mit dem "Lächeln in der Stimme" wiederholte, monoton vorgetragene Bekenntnis zum "Wirtschaftsstandort" Deutschland. Ein Standort, der in seiner Dominanz und realen, weitaus überragenden Menschenfernen, die Unterwerfung auch der eigenen, mit Warenbergen und Autobahnraserei, etc. "glückselig“ gedopten Bevölkerung, zielstrebig anvisiert. Es wäre dabei durchaus mehr als nur augenoptisch oberflächlich aufgehübschte, kreischend gut-gemeinter Weitblick anzuwenden, um dem entgegen zu treten, in echter, sinnvoller, Sinn-gestützter wie entschleunigender Seins-bezogener Achtsamkeit. 

Als hier wieder mal nur völlig verrauchtes, auswendig gelerntes, abgeschultes Marketing Bla-Bla zu repetieren, hinter ebenso verrauchten Scheiben lässig abzuwarten, bis die letzten, diesem Verwertungswahn geopferten, realen Lebensgrundlagen, dank vermehrt investierter Ignoranz wie hier, verpufft sind.

Dann wäre es angebracht, vollständig getönte Scheiben und Augengläser anzubieten, 
sicherlich!?


(http://www.eyebizz.de/eyebizz-news/flair-mit-%E2%80%9Emade-in-germany-kampagne-3221#comment-253)

Keine Kommentare:

Kommentar posten