Dienstag, 7. März 2017

Gesellschaftliche Veränderungen ?

Dieser so "geschmähte" Kapitalismus, - aber wer frönt ihm nicht in dauerhaft untertäniger Zuarbeit, weil nur er angeblich die gierig aufgestaute, absurd gesteigerte Lebensgrundlage der Menschen (Im Westen, u.a.w.) befriedigen kann, ?
Er bedient sich dazu aller Mittel und Möglichkeiten (auch über total ausgeweitete subtile, politische Einflussnahme) um die letzten, frei gebliebenen Regionen, Zonen und Reservate als Wirtschaftsgebiete zu erobern und in seine „Markt-LÜGE“ einzubeziehen, !
Die Liste seiner Raubzüge ist unendlich, !
Bauern und Fischer werden um ihr Einkommen betrogen, ganze Küstenzonen von militärisch aufgerüsteten Monster Fang-Flotten geplündert, das kleine Handwerk, die Läden verwaisen (weil grosse Ketten, Monopole und Konzerne, auch dort und überall einseitigen Gewinn wittern und rücksichtslos plündern und auf „Raubzug" gehen, !)
Konkurrenzkampf als kriegerische Dauersituation ist angesagt. Kein einvernehmliches/ demokratische austariertes Miteinander wird angestrebt, in echter gegenseitiger Hilfe und Verantwortungsbereitschaft. Jegliche Äusserungen in Richtung „Völkergemeinschaft“ etc. bleiben Lippenbekenntnisse von einer Politik, die damit nur ihre dienstbereite Vermittlung brutaler Verwertungsinteressen verdecken möchte,

So lange diese Grundhaltungen des Raub- und Beute Kapitalismus nicht grundsätzlich überdacht, gestoppt und verhindert/ eingeschränkt werden, denn Gewinne werden nur gemacht, dort wo andere ausgeplündert werden können (neue Märkte gibt es dagegen nur wenige, die oft auch nur traditionelle Methoden ersetzen und vernichten) - wird sich nichts verändern, denn darüber kann weiter gejammert werden, ad infintum,!

Ein echter Systemwechsel muss daher herbeigeführt und ernsthaft angestrebt werden und der funktioniert nicht, indem man/ frau / mensch das Jammern über den Istzustand ebenso nur als ein gültiges Geschäftsmodell betreibt (politisch, medial etc.) und sich damit strategisch ausgeklügelt über Wasser hält, ohne dahinter reale Veränderungen an diesen Lebensumständen anzustreben!

Also. wann geht es los?

Keine Kommentare:

Kommentar posten